Betriebliche Ersthelfer

Ersthelfer im Betrieb kann nur sein, wer in Erster Hilfe aus- und regelmäßig fortgebildet ist. Hierbei wird die Anzahl durch die DGUV-Vorschrift 1 geregelt:

  • 2 bis 20 anwesende Arbeitnehmer: 1 Ersthelfer
  • Mehr als 20 anwesende Anwesende am Arbeitsplatz bei Verwaltungs- und Handelsbetrieben: 5% der Belegschaft, bei sonstigen Betrieben 10% der Belegschaft.

Die Grundausbildung der betrieblichen Ersthelfer umfasst einen 9 Unterrichtseinheiten (á 45 Minuten) Erste Hilfe Lehrgang.
Um Ersthelfer zu bleiben ist eine Fortbildung vor Ablauf von 2 Jahren durch eine ebenfalls 9 Unterrichtseinheiten (á 45 Minuten) umfassenden Fortbildung, das Erste-Hilfe-Training,  erforderlich.

Beide Lehrgangsformen dürfen nur durch ermächtigte Ausbildungsstellen durchgeführt werden.

Die Kosten des Ersten-Hilfe-Lehrgangs und des Erste-Hilfe-Training werden durch die Unfallversicherungsträger (Berufsgenossenschaften) übernommen, lediglich die Kosten für die Lohnfortzahlung und ggf. Reisekosten der Teilnehmer trägt der jeweilige Arbeitgeber. Die Teilnehmerzahl bei beiden Veranstaltungen sollte 10 nicht unter und 15 nicht überschreiten. Bitte sprechen Sie uns bei abweichenden Teilnehmerzahlen an, gemeinsam finden wir eine Lösung.


Wir bilden Sie aus: Der Kurs besteht aus theoretischen und praktischen Inhalten, so dass Sie als Teilnehmer die wichtigsten lebensrettenden Sofortmaßnahmen bei Unfällen und Notfällen kennen und auch praktisch anwenden können.

Die Inhalte:

  • Was ist ein Notfall?
  • Absichern der Unfallstelle
  • Der Notruf
  • Auffinden einer Person
  • lebensrettende Maßnahmen
  • Beatmung
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung
  • Schockbekämpfung
  • und vieles mehr

Hier finden Sie das Anmeldeformular der Berufsgenossenschaften.


Inhouse-Schulung | Schulungsräume

BaMa medical kommt zu Ihnen. Die Schulungen finden in Ihren Räumen oder in anderen geeigneten Räumen in Ihrer Nähe statt. Sollte dies nicht möglich sein, nutzt BaMa medical Räume z. B. in der Stadthalle in Bad Marienberg.


BaMa medical ist ermächtigte Stelle (Nr.: 8.1116) nach DGUV-Grundsatz 304-001.